Datenschutzerklärung der HealthCare Futurists GmbH

×

Error message

  • The file could not be created.
  • The file could not be created.

Datenschutzerklärung der HealthCare Futurists GmbH

Die Nutzung der Website der HealthCare Futurists GmbH ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit personenbezogene Daten wie Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen erhoben werden, erfolgt die Angabe dieser auf freiwilliger Basis. Die Daten werden grundsätzlich nur für den Zweck verwendet, für den sie erhoben wurden. Diese Website verwendet Cookies. Auch darüber informieren wir Sie in dieser Datenschutzerklärung.

Die Datenschutzerklärung im Wortlaut

Wir legen hohen Wert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Die beim Kontakt mit uns auf verschiedenen Kommunikationswegen erhobenen Daten werden gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung verarbeitet und genutzt. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich. Diese Datenschutzerklärung gibt Ihnen Auskunft darüber, wie wir mit Daten und Informationen umgehen, die während Ihres Besuches auf den Webseiten und bei der Anmeldung zu Veranstaltungen und in anderen Kontakten mit uns erhoben werden.

Namen und Anschriften des für die Verarbeitung Verantwortlichen und des Datenschutzbeauftragten

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union und sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die

HealthCare Futurists GmbH
Geschäftsführender Gesellschafter: Dr. med. Tobias D. Gantner
Stadtwaldgürtel 13

50935 Köln
Deutschland
Telefon: +49 221 9 40 60 60
Telefax: +49 221 9 40 60 60
E-Mail: info@healthcarefuturists.com
Internet: www.healthcarefuturists.com

Datenschutzbeauftragter
Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten Dr. med. Tobias D. Gantner auf diesen Wegen
HealthCare Futurists GmbH
Datenschutzbeauftragter Dr. med. Tobias D. Gantner
Stadtwaldgürtel 13

50935 Köln
Deutschland
E-Mail: datenschutzbeauftragter@healthcarefuturists.com

Erfassung von personenbezogenen Daten aus technischen Gründen

Mit jedem Aufruf einer Internetseite wird eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen erfasst und in den Protokolldateien, sogenannten Logfiles, des Web-Servers gespeichert. Erfasst werden können die

1) verwendeten Browsertypen und Versionen,
2) das vom zugreifenden System (Desktop, Smartphone) verwendete Betriebssystem,
3) die Internetseite, von welcher auf diese Internetseite gelangt wurde (sog. Referrer),
4) das Datum und die Uhrzeit des Abrufs der Internetseite,
5) die Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse) von der aus der Zugriff erfolgte,
6) Internetseiten, von denen kommend der Zugriff erfolgte,
6) der Internet-Service-Provider über den der Zugriff erfolgte und
7) sonstige ähnliche Daten und Informationen.

Aus diesen allgemeinen Daten und Informationen, die durch den Web-Server erhoben werden, ziehen wir keine Rückschlüsse auf Personen. Die Server-Logfiles werden getrennt von allen durch einen Nutzer angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden nicht ausgewertet oder mit anderen Daten zusammengeführt. Die Erfassung dieser Daten und die Speicherung in Logfiles ist für die Nutzung dieser Internetseite zwingend erforderlich. Daher besteht seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit personenbezogene Daten, wie Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen erhoben werden, erfolgt die Angabe dieser auf freiwilliger Basis. Die Daten werden von uns grundsätzlich nur für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, verwendet.

Bei Veranstaltungen mit Kooperationspartnern werden die Anmeldedaten an die in der Anmeldung für die jeweilige Veranstaltung genannte Veranstaltungsgemeinschaft weiter gegeben. Für die Nutzung der Daten durch die Veranstaltungspartner gelten jeweils deren Datenschutzerklärungen. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

E-Mail

Auf unserer Website finden Sie mehrere E-Mail-Adressen. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns auf diesem Weg in Kontakt treten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die mit der Übersendung einer E-Mail an uns übermittelt werden, ist DSGVO, Art. 6 Abs. 1f). Wenn mit der E-Mail Publikationen bestellt werden, ist zusätzlich Art. 6 Abs. 1b) der DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten.

Alle Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Kontaktaufnahme bzw. zur Bestellabwicklung verwendet. Ihre aus der E-Mail-Kontaktaufnahme stammenden personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald diese zur Bearbeitung Ihrer Anfrage nicht mehr erforderlich sind.

Hinweis: Die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) kann grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen. So ist ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte nicht möglich.

Cookies

Unsere Website setzt Cookies ein. Darauf wurden Sie bereits beim erstmaligen Aufruf unserer Website hingewiesen und haben durch die Nutzung der Website Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1a DSGVO gegeben. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies erfolgt darüber hinaus auf der Rechtsgrundlage des oben erwähnten Artikel 6 Abs. 1 DSGVO.
Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die

Google Inc.,
1600 Amphitheatre Parkway Mountain View,
CA 94043,
USA

Google Analytics verwendet HTTP-Cookies. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung unserer Website ermöglichen. Genauere Erläuterungen zu Google Analytics finden Sie unter https://www.google.com/intl/de_de/analytics/.

In den Cookies werden personenbezogene Informationen, wie die Zugriffszeit, der Ort von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit Ihrer Besuche auf dieser Internetseite, gespeichert. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Diese Cookies besitzen eine eindeutige Kennung - die sogenannte Cookie-ID - durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Computer zugeordnet werden können, auf dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, einen Computer von anderen Computern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Mit diesem Verfahren kann ein bestimmter Computer über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Der Analytics-Code auf dieser Website wird um den Code „anonymizeIp“ erweitert und führt somit zur einer anonymisierten Erfassung der IP-Adresse (sog. IP-Masking) Ihres Internetanschlusses durch Google, wenn der Zugriff auf diese Internetseite aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte anonymisierte IP-Adresse wird laut Auskunft von Google Inc. nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://policies.google.com/?hl=de.

In unserem Auftrag nutzt Google die durch die Cookies gesammelten Informationen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten und zusammenzustellen. Von uns werden dabei lediglich die Seitenabrufe und Besucherzahlen in ihrer Gesamtheit ausgewertet. Weder wird das Nutzungsverhalten einzelner Websitebesucher ausgewertet, noch werden diese Daten mit Daten aus anderen Quellen bei uns zusammengeführt.

Datenerfassung durch Cookies von Google verhindern

Wenn Sie mit der Speicherung von Cookies auf Ihrem Rechner nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Browser jederzeit löschen und auch die zukünftige Speicherung von Cookies unterbinden. Sie können der Speicherung von Cookies sowohl auf Ihrem Desktop-Computer wie auch auf Ihren Mobilgeräten dauerhaft widersprechen.

Social Sharing

Eine unserer zentralen Aufgaben sehen wir darin, Ideen, Erfahrungen und Erkenntnisse zu verbreiten und Diskurse und Diskussionen zu initiieren. Um es Ihnen zu ermöglichen, unsere Inhalte möglichst einfach in Ihren Sozialen Netzwerken zu teilen, haben wir Social-Sharing-Buttons auf unserer Website integriert.

Soziale Netzwerke sind im Internet betriebene soziale Plattformen, die es ihren Nutzerinnen und Nutzern ermöglichen, untereinander zu kommunizieren und zu interagieren. Ein soziales Netzwerk kann zum Austausch von Meinungen und Erfahrungen dienen oder dazu genutzt werden, unternehmensbezogene Informationen bereitzustellen.

Eine Datenübertragung an das jeweilige soziale Netzwerk findet auf unserer Website erst dann statt, wenn der entsprechende Share-Button durch Sie angeklickt wird. Dadurch werden die Anforderungen der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) erfüllt.

Mit dem Anklicken der Social-Media-Buttons, willigen Sie ein, dass Ihre Daten ggf. in die USA übertragen und ggf. auch dort gespeichert werden. Es gelten dann die Datenschutzerklärungen des jeweiligen Sozialen Netzwerkes:

Teilnahme an Veranstaltungen

Speicherung der Anmeldedaten bei Veranstaltungen
Wenn Sie sich zu einer unserer Veranstaltungen anmelden, stimmen Sie der dauerhaften Speicherung Ihrer Daten durch uns zu. Ihre Anmeldeinformationen und Ihre Teilnahme an der Veranstaltung werden von uns gespeichert, ggf. mit weiteren Informationen über Veranstaltungsteilnahmen und Interessen an unseren Themen zusammengeführt und dazu genutzt, Sie gezielt zu weiteren Veranstaltungen zu ähnlichen Themen einladen zu können, die Ihr Interesse finden könnten. Durch Ihre Anmeldung und die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns erlangen Sie eine Vielzahl an Rechten, die Sie uns gegenüber geltend machen können, diese sind unter „Ihre Rechte“ aufgelistet.

Verwendung der Anmeldedaten durch Veranstaltergemeinschaft
Mit der Anmeldung für eine Veranstaltung, welche wir in einer Veranstaltergemeinschaft durchführen, stimmt der Teilnehmer bzw. die Teilnehmerin einer Verwendung seiner bzw. ihrer Anmeldedaten durch die Mitglieder eben dieser Veranstaltergemeinschaft zu. Die Veranstalter werden in der Ankündigung der Veranstaltung genannt. Für die Nutzung der Daten durch Veranstaltungspartner gelten jeweils deren Datenschutzerklärungen. Eine Weitergabe der Anmeldedaten über die Veranstaltergemeinschaft hinaus an Dritte ist ausgeschlossen.

Einverständniserklärung für Fotos
Unsere Veranstaltungen werden fotografisch und im Einzelfall videografisch dokumentiert. Dabei werden auch Fotos bzw. Videos von den Teilnehmenden gemacht. Diese Fotos werden von uns und den Mitgliedern der jeweiligen Veranstaltergemeinschaft für deren Kommunikation auf den jeweiligen Websites, die Presseberichterstattung und/oder in weiteren internen und externen Publikationen benötigt, um über ihre Aktivitäten zu informieren und ihre Organisationsziele zu erfüllen. Daher haben wir ein berechtigtes Interesse an der Erstellung und Verwendung der Aufnahmen (DSGVO, Artikel 6 Abs. 1f). Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung über diese Website, per E-Mail, Telefon, Fax, durch persönliche Anmeldung oder dazu konsistentes Handeln (Teilnahme an einer öffentlichen Veranstaltung ohne explizite Anmeldung) stimmen die Teilnehmenden explizit zu, dass sie im Rahmen der Veranstaltung fotografiert und diese Bilder für die beschriebenen Zwecke verwendet und veröffentlicht werden dürfen.

Eine Teilnahme an unseren Veranstaltungen ist ohne diese Einverständniserklärung leider nicht möglich.

 

 

 

Ihre Rechte

Sofern wir personenbezogene Daten zu Ihrer Person verarbeiten, stehen Ihnen als „betroffener Person“ gemäß DSGVO folgende Rechte uns gegenüber zu.

1. Recht auf Auskunft
Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob wir personenbezogene Daten verarbeiten, welche Ihre Person betreffen.
Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie gemäß DSGVO von uns Auskunft über eine Vielzahl von Sachverhalten verlangen wie etwa
(1) die Zwecke, zu denen Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden; 
(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden; 
(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
 (4) die geplante Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
 (5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch unser Unternehmen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
 (6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
 (7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft Ihrer personenbezogenen Daten, sofern Ihre personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen selbst erhoben wurden; 
(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung
Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung Ihrer personenbezogenen Daten, sofern diese Daten unrichtig oder unvollständig sind. Wir werden die Berichtigung unverzüglich vornehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie können unter bestimmten Voraussetzungen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen,
(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten bestreiten für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
 (2) wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen;
 (3) wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung zwar nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
 (4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe bzw. die berechtigten Gründe von Mitgliedern der Veranstaltergemeinschaft gegenüber Ihren Gründen überwiegen. Wurde die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen wir diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person verarbeiten.
Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung
Sie können von uns in bestimmten Fällen verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind in diesen Fällen dann verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen. Dazu gehört:
(1) Ihre personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig. 
(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung (siehe unten), oder es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 
(3) Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung ein (siehe unten) und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
 (4) Wir haben Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet.
 (5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich. Haben wir Ihre personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir zu deren Löschung verpflichtet, müssen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen treffen, um andere Organisationen, welche Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie von ihnen die Löschung aller Links zu Ihren personenbezogenen Daten (sowie allen Kopien davon) verlangt haben („Recht auf Vergessenwerden“).
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist
 (1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
 (2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
 (3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO, oder 
(4) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung dritter Parteien durch uns
Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung uns gegenüber geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängerinnen und Empfängern, denen wir Ihre personenbezogenen Daten offengelegt haben, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht auch das Recht zu, von uns über diese Empfängerinnen und Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, dass wir diese Daten an eine andere Organisation übermitteln, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

7. Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen, ohne dass Ihnen hier weitere Kosten als die Verbindungskosten entstehen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling sowie für andere Kommunikationsformen unsererseits.
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in diesem Fall nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der direkten Kommunikation („Direktwerbung“) einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher direkten Kommunikation in Verbindung steht.
Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der direkten Kommunikation, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.
Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung
(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns erforderlich ist,
(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.
Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person unseres Unternehmens auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.